1953
kam der erste Kurzhaarteckel "Heidi vom Drauberg" auf den Delbrüggerhof in Unna-Stockum. Die Züchterin wollte zwei Schweine für den Dackel eintauschen. Das wurde nicht genehmigt. Heidi wurde belegt von einem "Elfentann"-Rüden. Der erste Wurf lief auf den Zwinger "vom Drauberg". Zwei Welpen mußte ich für Heidi eintauschen.
1956
Beginn des Zwingers "vom Delbrüggerhof", mit Heidi und Jutta vom Drauberg. Gezüchtet wurde in den ersten Jahren mit Elfentannrüden . Die Teckel führten ein herrliches Leben auf unserem alten Hof, keiner war eingesprerrt.
Als Deckentschädigung bekam Herr Matthes (Elfentannzwinger), auch bis kurz vor seinem Tode, immer einen Welpen. Er verkaufte sie meistens ins Ausland. Habe leider nie erfahren, wo die Hunde geblieben sind. Die "Elfentanner" hatten ein herrliches Wesen, wurden am Ende aber immer kleiner. Meine ersten Zwerge fielen daraus! Sie hatten wunderschöne Köpfe, denen ich heute noch nachtrauere. Mit Herrn Matthes, Herrn Kamphausen, Herrn Millhoff und Herrn Fischer, den bekannten Kurzhaarzüchtern hatte ich als kleiner Anfänger ein gutes Verhältnis.
1965
bauten wir den Aussiedlerhof an der B1. Heute weiß ich nicht mehr wie alles funktionieren konnte. Drei Kinder brauchten ihre Zuwendung, unsere Herdbuchrinderzucht betrug 18 Tiere und die Schweineherdbuchzucht war beachtlich (monatliche Eberverkäufe in Münster).
Doch der Teckelzucht habe ich auch dann immer die Treue gehalten. Habe mir immer gute Rüden gekauft, den Volpone und Rapideck aus Frankreich. Bin weit zu den Rüden gefahren, um in der Zucht etwas zu verbessern. Ich habe nie so sehr eng gezüchtet. Habe in all den Jahren auch nie die Gruppe Unna gewechselt und bin meinen Weg ganz allein gegangen.
1973
wollte meine Tochter unbedingt einen RauhhaarTeckel. Bei Herrn Hinz tauschte ich "Silva vom Delbrüggerhof` gegen "Janke vom Elspetal". Damals durfte man Standard mit Zwergen kreuzen, so bin ich langsam zu den Rauhhaarzwergen gekommen, die ich bis zum heutigen Tag züchte.
1983
verunglückte mein Mann tödlich. Seit der Zeit habe ich den Zwinger "Delbrügger´s" (der Zwinger "vom Delbrüggerhof" lief auf meinen Mann). Mit beiden Zwingern die Zuchtauszeichnung in Gold und mit Kranz erreicht! Durch die viele Arbeit auf dem Hof blieb die Gebrauchsarbeit etwas auf der Strecke, doch wenn meine Hunde gefordert wurden, haben sie auch dort ihr Können unter Beweis gestellt. Nach 50 Jahren Kurzhaarteckelzucht kann ich doch sehr zufrieden sein. Z.Zt. sind Spitzenhunde von mir in Italien, Spanien, Kanada und hier in Deutschland.
2002
hatte ich im Zwinger 2 DTK und VDHCH und 5 DTKJCH; im Laufe der Jahre viele BS, KS, Int.Ch. und VDH u. DTKCH LS. Ich bin dankbar, dass meine Hunde von den neuen Besitzern so gefördert wurden. Mit meiner Enkeltochter Pia habe ich nun eine Zuchtgemeinschaft gegründet. Den Zwinger "vom Delbrüggerhof" führen meine Kinder Heike und Jürgen Staubach weiter. Ich habe sehr viel Freude mit den sieben Enkelkindern und der Hundegruppe für Kinder, die sich regelmäßig auf unserem Hof triff (Heike Meyer betreut die Kinder). Ich versuche Ihnen die Liebe zu den Tieren und die Freude damit zu vermitteln.
Das ist mein großes Anliegen!